Allgemeinbildung Fur Dummies (Fur Dummies)

Allgemeinbildung Fur Dummies (Fur Dummies)

By: Horst Herrmann (author), Winfried Gopfert (author)Paperback

1 - 2 weeks availability

Description

We do not currently have a description for this product.

Create a review

Contents

Uber die Autoren 7 Einfuhrung 25 Uber dieses Buch 25 Was Sie nicht lesen mussen 25 Torichte Annahmen uber den Leser 26 Wie dieses Buch aufgebaut ist 26 Teil I: Bewusst gewusst? 26 Teil II: Was Sie bei den Schwiegereltern wissen mussen 26 Teil III: Was Sie bei Ihrem Chef wissen mussen 26 Teil IV: Was Sie bei Ihren Freunden wissen mussen 27 Teil V: Top-Ten-Teil 27 In diesem Buch verwendete Symbole 27 Wie es weitergeht 27 Wie Sie das Buch lesen konnten 28 Teil I Bewusst gewusst? 29 Kapitel 1 Was ist Allgemeinbildung? 31 Kommt es auf Detailwissen an? 31 Alles was Sie wissen mussen 32 Allgemeinwissen oder Allgemeinbildung? 33 Kapitel 2 Weshalb Allgemeinbildung wichtig ist 35 Wer nichts weiss, muss alles glauben 35 Wissen ist Macht Ich weiss nichts, macht nichts 36 Allgemeinbildung erhoht Ihre Chancen 37 Allgemeinbildung macht sexy 37 Teil II Was Sie bei den Schwiegereltern wissen mussen 39 Kapitel 3 Menschheitsgeschichte 41 Was soll uberhaupt "Geschichte" sein? 41 Geschichte und Geschichtsschreibung 41 Periodisierungen und Stilepochen 43 Wie bestimmen wir Zeitalter und Epochen? 43 Die sogenannte prahistorische Zeit 44 Die gangigen wissenschaftlichen Einteilungen 44 Entwicklungsphasen des Menschen 45 Gewachsene kulturelle Fahigkeiten 46 Die erste Revolution 48 "Hochkulturen" 49 Menschen und Stadte am Fluss 50 Wiegen der Zivilisation 50 Globalgeschichte und Big History 51 Kapitel 4 Deutsche Geschichte 53 Die alten Germanen und ihre Vorfahren 54 Und einige hunderttausend Jahre zuvor? 54 Germanen und Kelten 54 Was das Mittelalter so mit sich brachte: Die Ottonen 55 Nach Canossa 56 Stauferherrlichkeit 56 Der Aufstieg des Hauses Habsburg 58 Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen 59 Und erneut die Habsburger 59 In seinem Reich ging die Sonne nicht unter 60 Ein Monch mit Namen Martinus 60 Der Dreissigjahrige Krieg: Seine Grunde und Folgen 62 Eine Einigung und zwei Katastrophen 64 Der Absolutismus, Napoleon und die Folgen 64 Konige werden gemacht, ein Kaiser gibt auf 66 Preussen ohne Glanz und Gloria 67 Napoleons Waterloo 67 Restauration, Revolution und Nationalstaat 67 Revolution I 69 Grossdeutsch kleindeutsch 69 Bismarck und die Folgezeit bis 1914 70 Norddeutscher Bund oder Deutsches Reich? 70 Kultur und Schule 71 Sozial- und Gesellschaftspolitik 71 Wirtschafts- und Aussenpolitik 72 Doch der Lotse muss von Bord 72 Ein Platz an der Sonne? 72 Der Erste Weltkrieg 73 Revolution II 74 Die Weimarer Republik und das sogenannte Dritte Reich 74 Eine parlamentarische Demokratie 75 Der Versailler Vertrag 75 Ein Kampf an der Ruhr, die Goldenen Zwanziger und eine galoppierende Inflation 75 Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg 77 Gleichschaltung 77 Keine Zeit verloren 78 Der erwunschte Krieg 79 Unternehmen Barbarossa 79 Beispiellose Massenmorde 79 Das Ende 80 Die Bundesrepublik, das ganze Deutschland 81 Besatzungszonen, Kriegsverbrecherprozesse und neue Wahrungen 81 Das Grundgesetz 82 Die Ara Adenauer 82 Ruckkehr in die Staatengemeinschaft 83 Die Kanzler Ludwig Erhard, Kurt Georg Kiesinger, Willy Brandt 83 Die Kanzler Helmut Schmidt und Helmut Kohl 84 Eine Mauer fallt und auch die DDR 85 Nach der Vereinigung 85 Eine Hauptstadt und ein Land 85 Bundeskanzler Gerhard Schroder 87 Kapitel 5 Philosophie 89 Was ist Philosophie? Warum betreiben wir sie? 89 Professionell philosophieren 91 Philosophieren lohnt sich fur jeden Menschen 91 Durfen wir vorstellen: Die Erkenntnistheorie 92 Stromungen philosophischen Denkens 93 Sophismus (Sophistik) 93 Stoa 94 Skeptizismus 94 Hedonismus 94 Empirismus 94 Rationalismus 95 Philosophie der Aufklarung 95 Szientismus 96 Idealismus 96 Positivismus 96 Naturalismus 97 Nihilismus 97 Existenzialismus 97 Konstruktivismus 98 Fallibilismus 98 Humanismus 99 Evolutionarer Humanismus 100 Transhumanismus 100 Die einflussreichsten Philosophen 101 Die Vorsokratiker 101 Sokrates 102 Platon 102 Aristoteles 104 Epikur 105 Thomas von Aquin 105 Ren'e Descartes 106 Thomas Hobbes 106 David Hume 107 Immanuel Kant 107 Georg Wilhelm Friedrich Hegel 108 Arthur Schopenhauer 109 Friedrich Nietzsche 110 Karl R. Popper 111 Kapitel 6 Religion 113 Theismus, Atheismus, Agnostizismus 113 Theismus 113 Atheismus 114 Agnostizismus 114 Die wichtigsten Religionen und ihre Inhalte 115 Das Christentum 115 Der Islam 118 Das Judentum 120 Der Buddhismus 121 Der Hinduismus 123 Der Shintoismus 124 Der Konfuzianismus 125 Der Daoismus/Taoismus 125 Der Sikhismus 126 Bahai 127 Religionskritik 128 Exemplarische Kernpunkte der Religionskritik 128 Allgemeinbildung fur Dummies 14 Kapitel 7 Literatur 131 Literatur? Ein weites Feld 131 Die Literaturdiskussion 131 Offnung und Weitung der Literatur 133 Literatur und Gesellschaft 134 Der Nobelpreis fur Literatur 135 Zugriffe auf Literatur 136 Welche Gattungen gibt es? Was macht sie aus? 137 Epik 137 Drama 138 Lyrik 139 Die wichtigsten Schriftsteller und ihre Werke 139 Antike 140 Mittelalter 140 Fruhe Neuzeit 141 Aufklarung 141 Klassik 142 Das 19. Jahrhundert 142 Die Moderne 146 Neueste Zeit, Gegenwart 148 Und ein kleiner Exkurs 149 Deutschsprachige Literatur, die Sie lesen konnten 149 Kapitel 8 Musik 151 Wie erlernen wir "Musik"? 151 Wer hort was? 153 Warum wir Musik brauchen 153 Musikepochen und -stile 154 Und der Rock? 157 Die wichtigsten Musiker und Bands 157 Die Wissenschaft von der Musik 161 Wie wird Musik aufgezeichnet? Notation, Reproduktion 162 Was spielt da? Die wichtigsten Musikinstrumente 163 Wer macht Musik? Komponisten und Interpreten 166 Die bedeutendsten Komponisten 167 Die wichtigsten Interpreten (in alphabetischer Reihenfolge) 173 Kapitel 9 Bildende Kunst 175 Was verstehen wir unter "Bildender Kunst"? 175 Kunstwerke, die aufzusuchen sich lohnt 175 Stilepochen der Kunst und ihre Vertreter 176 Fruhe Kunst 176 Agyptische Kunst 177 Griechische Kunst 178 Romische und etruskische Kunst 179 Fruhchristliche Kunst 180 "Westliche" Kunststromungen in Malerei, Bildhauerei und Architektur 181 Vorromanik (Karolingische und ottonische Kunst) 181 Romanik und Gotik 182 Renaissance 184 Manierismus 186 Barock und Rokoko 186 Klassizismus 188 Romantik 188 Historismus 189 Realismus 190 Moderne 190 Impressionismus 190 Pointillismus 191 Symbolismus 191 Jugendstil 192 Naive Kunst 192 Expressionismus 192 Bauhaus 193 Fauvismus 193 Kubismus 194 Dadaismus 195 Orphismus 195 Neue Sachlichkeit 195 Konstruktivismus 195 Surrealismus 196 Monochromie 196 Bauten der Moderne 196 Die sogenannte Postmoderne 197 Phantastischer Realismus 197 Pop Art 197 Zeitgenossische Kunst im weiteren Sinn 197 Teil III Was Sie bei Ihrem Chef wissen mussen 201 Kapitel 10 Wo kommt die Welt her? 203 Der Urknall 203 Woher will man das alles wissen? 204 Chaos nach dem Knall 206 Das Echo nach dem Knall 207 Sterne und Galaxien am laufenden Band 207 Wo kommt die Erde her? 211 Geburt eines Planeten: Die Erde 212 Kapitel 11 Materie und Energie 215 Atome Elemente des Stofflichen 215 Molekule Handchenhalten fur Atome 218 Das gilt auch bei den Atomen: Drum prufe wer sich ewig bindet 218 Harte Brocken: Kristalle und Mineralgestein 221 Fasern: Natur und Synthetik 222 Teile, teile, Teilchen 223 Wo feine Krafte sinnvoll walten ... 224 Anziehend und abstossend zugleich: Die elektromagnetische Kraft 225 Klein aber fein: Die schwache Kraft 225 Wir halten zusammen: Die starke Kraft 226 Anziehend: Die Schwerkraft (Gravitation) 226 Gut erhalten: Energie 226 Hin und her: Die mechanische Energie 228 Grosses Durcheinander: Die thermische Energie 229 Bequem, aber problematisch: Die elektrische Energie 229 Kunterbunt: Die Strahlungsenergie 230 Hochst gespalten: Die Kernenergie 231 Die chemische Energie 231 Kapitel 12 Astronomie 233 Astrologie und Astronomie 233 Sonne, Mond und Sterne 234 Die Sonne 237 Der Mond 238 Die Planeten 239 Meteor, Meteorid, Meteorit ... mir doch Schnuppe 241 Sterne und Galaxien 243 Ein Leben nach dem Sternentod 244 Suche nach Leben 245 Kapitel 13 Klima und Wetter 247 Sie dreht sich um sich selbst und ist uns trotzdem geneigt 247 Die Klimageschichte der Erde 249 Ursachen fur den Wechsel von Warm- und Eiszeiten 250 Die Wetterkuche 251 Wie funktioniert die Wetterkuche? Was treibt unser Klima an? 251 Berg und Tal die kleine Wettermaschine 253 Land und Wasser die Seewindzirkulation 254 Die Hochs und Tiefs, die das Wetter mit sich bringt 255 Sturm und Gewitter 257 Wetterprognosen und Klimavorhersagen 258 Kapitel 14 Physik und Chemie 261 Modelle Spielplatze der Fantasie 261 Modell mit begrenzter Haftung 262 Beobachten und Erkennen 262 Warme alles nur Bewegung 263 Absolut null 263 Phasen oder Aggregatzustande 263 Die Anomalie des Wassers 265 Mechanik: Wenn Krafte walten 266 Drehbewegung: Noch mehr Krafte 267 Optik Physik mit Durchblick 268 Einstein und die Revolution der Physik 270 Lichtgeschwindigkeit schneller geht s nicht 270 Sind Zeitreisen moglich? 271 Reisen, um zuzunehmen 272 Energie im Uberfluss 272 Chemie wenn s knallt und stinkt 273 Mit der Alchemie fing alles an 273 Sternenstaub: Hundert Elemente 273 Gut gemischt ist halb verbunden 276 Organische und Anorganische Chemie 277 Kapitel 15 Wo kommt das Leben her? 281 Am Anfang ... 281 Prinzipien des Lebens 285 Die Zelle 286 Leben im Aufbruch 288 Die Erfindung der Sexualitat 289 Gleich und Gleich gesellt sich gern 290 Das Leben in voller Pracht 291 Stammbaum des Lebens 292 Und woher kommt der Mensch? 294 Stufen der Evolution 295 Sind wir allein? 297 Kapitel 16 Natur: die belebte Umwelt 299 Alles oko oder was? 299 Pflanzen Innbegriff der Natur 301 Die Blutenpflanzen 301 Tiere unsere Verwandten 304 Die Insekten 305 Die Fische 307 Die Amphibien 308 Die Reptilien 308 Die Vogel 309 Die Saugetiere 310 Naturschutz unsere Verantwortung 311 Kapitel 17 Der Mensch 315 Werkstatten im Verborgenen: Die Organe 315 Das Herz 315 Die Zerkleinerungsmaschine: Die Verdauungsorgane 317 Der Harnapparat: Nieren und Blase 318 Korpereigene Luftpumpe: Die Lunge 319 Der Bordcomputer: Das Hirn und das Nervensystem 321 An den Nachwuchs denken: Die Fortpflanzungsorgane 323 Halten alles zusammen: Haut und Knochen 326 In der Abwehr: Milz, Lymphe und das Immunsystem 328 Heilung wie von selbst 333 Antennen zur Aussenwelt: Unsere Sinne 335 Augenblick: Das Sehen 335 Ganz Ohr: Das Horen 338 Die Welt begreifen: Das Tasten und Fuhlen 340 Wenn die Chemie stimmt: Riechen und Schmecken 341 Kapitel 18 Sprache: Ausdruck des Menschen 345 Vom Wesen der Sprache 345 Entstehung der Sprachen 346 Die Sprachfamilie Roms: Das grosse Latinum 348 Vom Latein zu den romanischen Sprachen 349 Wo kommt die deutsche Sprache her? 351 Vom Germanischen zum Deutschen 351 Die Zukunft der Sprachen 354 Kapitel 19 Mathematik und Informatik 357 Die Welt der Zahlen 357 Eine Zahl fur nichts 357 Formeln und Rechenvorschriften 358 Wahrscheinlichkeit und Zufall 360 Vorsicht: Statistik 361 So uberzeugt man, so lugt man mit Statistik 361 So verwirrt man mit Statistik 363 Informatik und Informationstechnik 364 Analog oder digital 364 Hardware und Software 365 Kapitel 20 Technologie und Innovationen 367 Die fruhen Erfindungen 367 Das Rad einer musste es ja erfinden 367 Mit Keil und Bogen 368 Die Industrialisierung: Erfindungen am laufenden Band 368 Kraft, Motor und Energie 369 Wo nehmen Sie nur die Energie her? 371 Die Kunst des Fliegens 375 Flieg, Flugzeug, flieg! 375 Der Hubschrauber 375 Duse, duse im Sauseschritt 376 Raketen 376 Entdeckungen rund um die Medizin 376 Operation und Narkose 377 Kampf den Infektionskrankheiten 377 Die Idee der Impfung 377 Medikamente: Pillen, Tropfen und Tabletten 378 Ersatzteile 379 Die Verpflanzung kompletter Organe 381 Der Blick in den Korper 382 Rontgen 382 Ultraschall 382 CT Die Computertomografie 383 MRT Die Magnetresonanztomografie 384 Technik im Alltag 384 Hallo! Hallo! Tonubertragung und -aufzeichnung 385 Das Telefon 385 Vom Phonografen zum Grammofon, von der Schallplatte zu CD und mp3 386 Vom Foto bis zur DVD 391 Computer und Internet 396 Das Navi Metergenau im Weltraum 398 Kapitel 21 Gesellschaft 401 Gesellschaften und Institutionen 402 Institutionen 403 Gesellschaftsmodelle 403 Menschenrechte in unserer Gesellschaft 405 Kleingruppen (Paare) 407 Was ist erforscht? Was nicht? 408 Innerfamiliale Beziehungen 408 Nachholbedarf: Die personlichen Beziehungen 409 Exklusive Kleinfamilie? 409 Gleichwertigkeit von Frau und Mann 412 Kapitel 22 Politik 417 Was Politik ist 417 Policy 418 Politics 418 Polity 419 Wie die Bundesrepublik Deutschland verfasst ist 421 Das Grundgesetz 421 Der foderale Staat: Bund und Lander 421 Institutionen des Bundes und der Lander 423 Die Bundeslander: Verfassungen, Parlamente, Landesregierungen 427 Die Kommunen 428 Bundes-, Landes- und Kommunalbehorden 429 Wie ein Gesetz entsteht 431 Burgerinitiativen 432 Supranationale Organisationen und Behorden 432 Die UNO 432 Die EU 434 Kapitel 23 Wirtschaft 437 Grundlagen der Volkswirtschaftslehre 437 Begriffe der Betriebswirtschaftslehre 438 Wie die Wirtschaft in Deutschland lauft (oder nicht lauft) 438 Die Soziale Marktwirtschaft 438 DAX und Co.: Die Borse 440 Was Banken, Sparkassen und Versicherungen so machen 442 Das liebe Geld und seine Verwalter 442 Das Bankwesen 443 Was macht eigentlich Ihre Sparkasse? 444 Und was ist ein Kredit? Warum zahlen wir Zinsen? 444 Wozu dienen Versicherungen? 445 Wie die Weltwirtschaft funktioniert 446 Aussenhandel 447 Freihandel 447 Wichtige (uberstaatliche) Organisationen 448 Entwicklungszusammenarbeit 449 Krisen und Versuche, sie zu bewaltigen 450 Teil IV Was Sie bei Ihren Freunden wissen mussen 453 Kapitel 24 Recht 455 Was ist Recht? Wozu dient es? 455 Ein Haus, eine Wohnung? Was Sie vom Mietrecht wissen sollten 457 Der Einzug 457 Das Wohnen 458 Die Kundigung 460 Kundigung? Mitarbeitervertretung? Was Sie uber das Arbeitsrecht wissen sollten 460 Anstellung (Begrundung des Arbeitsverhaltnisses) 460 Arbeit im Arbeitsverhaltnis (Vergutung, Tarifvertrage, Arbeitszeiten, Betriebsrat, Leistungsstorungen) 462 Kundigung des Arbeitsverhaltnisses 465 Prozesse, Richter, Verteidiger, Staatsanwalte? Was Sie aus dem Strafrecht wissen sollten 466 Delikte 466 Organe der Rechtspflege: Verteidiger, Staatsanwalt, Richter 469 Strafbefehl, Strafurteil, Geldstrafe und Freiheitsstrafe 471 Freispruch, Einstellung des Verfahrens und die Frage: Wann gelten Sie als vorbestraft? 473 Stichworter aus dem Rechtsleben 474 Kapitel 25 Sport 487 Sport: Wettkampfe und Spiele 487 Sport in den Hochkulturen der Antike 488 Sport im Mittelalter 488 Sport in der Neuzeit: Das Beispiel Fussball 489 Mutterlander und Turnvater 489 Olympische Spiele der Neuzeit 490 Amateure, alles Amateure 491 Weiter, hoher grosser 492 Sportindustrie 492 Leistungssport Dopingsport? 493 Doping: Leistung aus der Tube 493 Dopingverbot und Kontrolle 494 Breitensport 495 Kapitel 26 Medien: Fenster zur Welt 497 Pressefreiheit: Die Basis der Demokratie 497 Freiheit ohne Grenzen: Das Internet 498 Alles auf Anfang: Die Stunde Null 500 Alles hat seinen Preis: Die Finanzierung 501 Die Quote ist nicht alles: Qualitat und Ethik 503 Geben und Nehmen Quellen und ihr Einfluss 504 Voreingestellte Perspektiven: Medienwirkung 506 Kapitel 27 Lebensqualitat 509 Liebesfreud und Liebesleid 509 Alleinwohnende 510 Partnerhaushalte 511 Getrennt Zusammenlebende 512 Ein-Eltern-Haushalte 513 Patchwork-Familien 514 Was sogleich nach der Liebe kommt Essen und Trinken 514 Ein wenig essen 515 Und das Trinken 515 Kleidung, Mode und Etikette 516 Ich habe nichts anzuziehen! 516 Wie soll ich mich benehmen? 517 Hobbys erhalten Lebenslust 519 "Hobby"? 520 Wirkungen 520 Teil V Top-Ten-Teil 521 Kapitel 28 10 Methoden, Unwissen zu verbergen 523 Den Skeptiker mimen 523 Bewusst mit Emotionen arbeiten 523 Ein serioses Gesicht aufsetzen 523 Den vergesslichen Kenner herausstellen 523 Den gelangweilten Profi geben 524 Den besorgten Zeitgenossen spielen 524 Immer den Wortfuhrer bestatigen 524 Die Rebhuhn-These stutzen 524 Die eigenen Starken hervorkehren 524 Den Wissenden ausspielen 525 Kapitel 29 10 Dinge, die Sie nicht wissen mussen 527 Genaue Zahlenangaben 527 Fachbezeichnungen 527 Latein, Griechisch und, und, und 527 Die Integration linearer Differentialgleichungen 527 Formeln 528 Professorale Ableitungsversuche 528 Ablaufe beim Gewinn neuen Wissens 528 Fussnoten 528 Ihr sogenannter Intelligenzquotient und andere Testergebnisse 528 Wie oft Pamela Anderson Covergirl des Playboy war 529 Kapitel 30 (Fast) Zehn Quellen zur Information 531 Wikipedia die Enzyklopadie im Internet 531 SPIEGEL Wissen Lexikon 531 ZEIT Wissen 531 ZEIT WISSEN Edition 531 Der Bildungsserver 531 Literatur 532 Kunst 532 Musik 532 Suchmaschinen 532 Stichwortverzeichnis 533

Product Details

  • publication date: 21/03/2012
  • ISBN13: 9783527708246
  • Format: Paperback
  • Number Of Pages: 544
  • ID: 9783527708246
  • weight: 946
  • ISBN10: 3527708243
  • language of text: German

Delivery Information

  • Saver Delivery: Yes
  • 1st Class Delivery: Yes
  • Courier Delivery: Yes
  • Store Delivery: Yes

Prices are for internet purchases only. Prices and availability in WHSmith Stores may vary significantly

Close