Eulenspiegel trifft Melusine: Der fruhneuhochdeutsche Prosaroman im Licht neuer Forschungen und Methoden (Chloe 42)

Eulenspiegel trifft Melusine: Der fruhneuhochdeutsche Prosaroman im Licht neuer Forschungen und Methoden (Chloe 42)

By: Catherine Drittenbass (volume_editor), Andre Schnyder (volume_editor)Paperback

Up to 2 WeeksUsually despatched within 2 weeks

Description

Die Ausschreibung der hier dokumentierten Tagung hatte den umfassenden Literaturbericht Jan-Dirk Mullers von 1985 als Ausgangspunkt genommen, an die Menge und die Vielfalt der seither geleisteten Forschung uber den Prosaroman erinnert und zudem darauf verwiesen, dass in diesem Vierteljahrhundert wie wohl nie zuvor in der Fachgeschichte Forschungsparadigmen formuliert, diskutiert und propagiert worden waren; eine Vielzahl von ihnen betraf gerade auch den Prosaroman. Vor diesem Hintergrund steht die an der Jahrtausendwende getroffene Feststellung Mullers: "Eine Geschichte der Prosaromane, die sie nicht mehr nur vor dem Hintergrund ihrer mittelalterlichen Vorlaufer betrachtet, ist noch zu schreiben" - ein Ziel, das weiter als je in der Ferne liegen durfte. Insofern wollen die zwei Dutzend hier vorgelegten Tagungsbeitrage einzig neue Annaherungen an den ebenso vielfaltigen wie reizvollen Gegenstand bieten. Gunstig mag immerhin zu Buche schlagen, dass er in der Optik verschiedener Disziplinen (neben der Germanistik: Kunst-, Sprach-, Buchwissenschaft, Romanistik) betrachtet wird, dass ferner das Einleitungskapitel eine Tagungsbilanz erstellt und dass abschliessend eine Bibliographie die seit 1985 geleistete Forschung wenigstens als Titelliste fassbar macht.

Contents

Vorwort Andre Schnyder: Der deutsche Prosaroman des 15. und 16. Jahrhunderts. Ein Problemfeld, eine Tagung und der Versuch einer Bilanz Reinhard Hahn: Erlauben die Rahmentexte der Prosaromane Schlusse auf deren Publikum? Danielle Buschinger: Zum fruhneuhochdeutschen Prosaroman. Drei Beispiele: Der Prosa-Tristrant, der Fortunatus, und Die Schoene Magelone Franz Simmler: Zur Verbindung sprachwissenschaftlicher und literaturwissenschaftlicher Methoden bei der Konstitution einer Textsorte `Fruhneuhochdeutscher Prosaroman' Johannes Klaus Kipf: Schwankroman - Prosaroman - Versroman. UEber den Beitrag einer nicht nur prosaischen Gattung zur Entstehung des fruhneuzeitlichen Prosaromans Jean-Claude Muhlethaler: Vers statt Prosa. Schreiben gegen den Strom im Frankreich des ausgehenden Mittelalters P. Hvilshoj Andersen Vinilandicus: Wigbolds Alexanderbuch - eine Pionierarbeit Wolfgang Haubrichs: Mahl und Krieg. Die Erzahlung der Adelskultur in den Texten und Bildern des Hamburger Huge Scheppel der Elisabeth von Lothringen, Grafin von Nassau-Saarbrucken Carmen Stange: Aufsteiger und Bankrotteure: Herkunft, Leistung und Gluck im Hug Schapler und im Fortunatus Kristina Domanski: Die Melusine als illustriertes Buch. Zum Wechselspiel zwischen Text und Bild im fruhen Buchdruck Catherine Drittenbass: Prolepsen und analytischer Gang der Handlung in der Melusine. UEberlegungen zur Zeit-Regie im Roman Thurings von Ringoltingen Martin Behr und Mechthild Habermann: Die textgeschichtliche Tradierung der Melusine aus sprachwissenschaftlicher Sicht. Die oberdeutschen Offizinen von 1473/74 bis 1516 Hans-Joerg Kunast: Die Druckuberlieferung des Melusine-Romans in Frankfurt am Main in der zweiten Halfte des 16. Jahrhunderts Ursula Rautenberg: Typographie und Leseweisen. UEberlegungen zu den Melusine-Ausgaben der Frankfurter Offizinen Gulfferich und Weigand Han / Han Erben W. Gunther Rohr: Liebe in Thurings von Ringoltingen Melusine. Die Beziehung Reymonds und Melusines vor dem Hintergrund der zeitgenoessischen Ehelehre Andre Schnyder: Historische Wunder-Beschreibung von der sogenannten schoenen Melusina. Zu einer neu entdeckten Version des Melusine-Romans Katharina Philipowski: Prosaisches Begehren: Eurialus und Lucretia im Kontext des fruhhumanistischen Frauen-, Ehe- und Affektdiskurses Dorothee Ader: Die Abkehr von der Tradition. Zur Rezeption des Tristrant in den Drucken des 15. Jahrhunderts Karina Kellermann: Das `umstandliche' Erzahlen. UEberlegungen zu den asthetischen Prinzipien des Prosaromans Tristrant und Isalde Yvonne Dellsperger: Die Jungfrau des Glucks in der Fruhen Neuzeit. Beobachtungen zur Fortuna-Konzeption im deutschen Fortunatus-Roman und in Thomas Dekkers Pleasant Comedy of Old Fortunatus Alexander Schwarz: Wer sagt das? Zum Kampf um die Sprecherrolle im Eulenspiegelbuch Walter Kofler: "Leichtlich zu glauben vnd zu halten." Der Prosa-Orendel zwischen Heiltumsbericht und Ritterexempel Luisa Rubini Messerli: Die erste deutsche UEbersetzung von Boccaccios Elegia di Madonna Fiammetta aus einer unbekannten Handschrift des 16./17. Jahrhunderts Andre Schnyder: Das Corpus der fruhneuhochdeutschen Prosaromane: Eine tabellarische UEbersicht als Problemaufriss Andre Schnyder: Bibliographie zum Prosaroman des 15. und 16. Jahrhunderts Verzeichnis der farbigen Abbildungen Farbtafeln

Product Details

  • ISBN13: 9789042030596
  • Format: Paperback, Hardback
  • Number Of Pages: 638
  • ID: 9789042030596
  • weight: 1143
  • ISBN10: 9042030593
  • language of text: German

Delivery Information

  • Saver Delivery: Yes
  • 1st Class Delivery: Yes
  • Courier Delivery: Yes
  • Store Delivery: Yes

Prices are for internet purchases only. Prices and availability in WHSmith Stores may vary significantly

Close