Technische Mechanik Prufungstrainer fur Dummies (Fur Dummies)

Technische Mechanik Prufungstrainer fur Dummies (Fur Dummies)

By: Wilhelm Kulisch (author)Paperback

Up to 2 WeeksUsually despatched within 2 weeks

Description

Mit Fakten zum Pauken und Aufgaben zum Uben Haben Sie nur noch wenig Zeit und die Mechanik-Prufung steht vor der Tur? Dann ist dies genau das richtige Buch fur Sie! Prufen Sie mit Eingangsaufgaben Ihr Wissen und lernen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen. Wilhelm Kulisch hat fur Sie ein Sieben-Tage-Programm zusammengestellt mit dem Stoff, den Sie unbedingt beherrschen sollten, und wichtigen Fakten zum Wiederholen. Ausserdem finden Sie hier zahlreiche Ubungen, denn schliesslich machen diese ja den Meister. Und fur unterwegs: die kostenlosen Dummies Trainings- Apps in den App-Stores.

About Author

Wilhelm Kulisch lehrt seit uber zehn Jahren Physik an der Uni - versitat Kassel. Neben der Technischen Mechanik unterrichtete er lange Zeit auch Nebenfachstudenten in Experimentalphysik. Er ist auch Autor von Technische Mechanik fur Dummies.

Contents

Einleitung 13 Uber dieses Buch 13 Konventionen in diesem Buch 13 Was Sie nicht lesen mussen 14 Annahmen uber den Leser 14 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Uber die Technische Mechanik 15 Symbole in diesem Buch 16 Wie es weitergeht 17 Teil I Tag 1 Krafte und Gleichgewichte: Die Grundlagen der Statik 19 Kapitel 1 Krafte und Drehmomente 21 Die zentralen Grossen der Statik: Krafte und Drehmomente 21 Definition der Kraft 22 Nicht immer punktformig: Linien- und Flachenkrafte 23 Es kommt nicht nur auf die Kraft, sondern auch auf den Abstand an: Drehmomente 23 Arbeiten mit Kraften und Drehmomenten 25 Gemeinsam wirken: Das Zusammensetzen von Kraften 25 Manchmal kommt es auf die Bestandteile an: Das Zerlegen von Kraften 25 Ubungen zu Kraften und Drehmomenten 26 Eine Kraft kommt selten allein: Kraftesysteme 28 Es gibt viele Kraftesysteme: Eine Ubersicht 28 Alle auf einen Punkt: Zentrale ebene Kraftesysteme 28 Allgemeine ebene Kraftesysteme 29 Es wird dreidimensional: Raumliche Kraftesysteme 30 Entscheidend: Das Freimachen von Korpern 30 Wie macht man einen Korper frei? 30 Funf wichtige Regeln zum Freimachen von Korpern 31 Ubungen zu Kraftesystemen und zum Freimachen von Korpern 32 Losungen zu den Aufgaben in diesem Kapitel 34 Kapitel 2 Schwerpunkte und Gleichgewicht 39 Die Schwerpunkte sind entscheidend 39 Bestimmung von Schwerpunkten 40 Berechnung von Schwerpunkten 40 Flachen- und Linienschwerpunkte 41 Ubungen zum Schwerpunkt 46 In der Statik herrscht das Gleichgewicht 48 Wie frei ist ein Korper? Die Freiheitsgrade 48 Nun endlich: Die Gleichgewichtsbedingungen 49 Labil, stabil, indifferent: Arten von Gleichgewicht 50 Kippen verboten: Die Standsicherheit 50 Ubungen zum Gleichgewicht 51 Losungen der Aufgaben in diesem Kapitel 53 Teil II Tag 2 Lager, Balken und Fachwerke: Statik angewandt 59 Kapitel 3 Korper miteinander verbinden: Lager und Gelenke 61 Es kommt auf die richtige Lagerung an 61 Auch Lager konnen reagieren 62 Arten von Lagern 63 Ubungen zu Lagern 64 Untereinander verbunden: Gelenke 66 Typen von Gelenken 66 Auch Gelenke konnen Krafte ubertragen 67 An jedem Ende ein Gelenk: Die Pendelstutze 68 Ubungen zu Gelenken 69 Losungen zu den Aufgaben in diesem Kapitel 70 Kapitel 4 Immer noch modern: Fachwerke 75 Es sind nicht immer Balken, die tragen 75 Was unterscheidet einen Balken von einem Stab? 75 In der Statik zahlen nur die ausseren Krafte 76 Ganz bestimmt: Die statische Bestimmtheit 76 Ubungen zu Balken und zur statischen Bestimmtheit 78 Stabe und Knoten: Fachwerke 80 Nur Stabe und Knoten: Die Elemente von Fachwerken 80 Statische Bestimmtheit 81 Ermittlung der Stabkrafte 82 Ubungen zu Fachwerken 87 Losungen zu den Aufgaben in diesem Kapitel 88 Teil III Tag 3 Klein, aber oho: Die Dynamik von Massenpunkten 95 Kapitel 5 Geradeaus oder im Kreis: Die Bewegung von Massenpunkten 97 Immer geradeaus: Translationsbewegungen 97 Reduzierung auf das Notigste: Der Massenpunkt 97 Beschreibung durch drei Gossen 98 Mehrere Bewegungen gleichzeitig: Das Superpositionsprinzip 99 Ubungen zu Translationsbewegungen 100 Sie sind immer konstant: Impuls und Energie 101 Masse mal Geschwindigkeit: Der Impuls 101 Je schneller, umso grosser: Die kinetische Energie 101 Voll getroffen: Stosse 102 Ubungen zu Impuls, Energie und Stossen 102 Im Kreis herum: Kreisbewegungen 103 Runde um Runde: Gleichmassige Kreisbewegungen 103 Beschleunigte Kreisbewegungen 105 Vergleich: Translationsbewegung und Kreisbewegung 106 Ubungen zu Kreisbewegungen 106 Losungen der Aufgaben in diesem Kapitel 108 Kapitel 6 Jetzt geht die Post ab: Die Dynamik von Massenpunkten 115 Sie beschreiben die Dynamik: Die Newton schen Gesetze 115 Korper sind trage: Das erste Newton sche Gesetz 115 Krafte konnen eine Menge bewirken: Das zweite Newton sche Gesetz 116 Wie du mir, so ich dir: Das dritte Newton sche Gesetz 116 Sie ist sowohl schwer als auch trage: Die Masse 117 Der Beschleunigung abgeneigt: Die trage Masse 117 Ziemlich attraktiv: Die schwere Masse und die Gravitation 117 Ob trage oder schwer: Auf die Masse kommt es an 118 Ubungen zu den Newton schen Gesetzen und zur Masse 119 Arbeit, Energie und Leistung 120 Arbeit 120 Energie 122 Leistung 123 Ubungen zu Arbeit, Energie und Leistung 124 Losungen der Aufgaben in diesem Kapitel 125 Teil IV Tag 4 Ausgedehnt, aber nicht verformbar: Die Dynamik starrer Korper 131 Kapitel 7 Dynamik starrer Korper 133 Aus der Kurve fliegen: Die Zentrifugalkraft 133 Das 2. Newton sche Gesetz fur starre Korper 134 Der Abstand spielt eine Rolle, Teil 1: Das Drehmoment 135 Der Abstand spielt eine grosse Rolle, Teil 2: Das Tragheitsmoment 135 Der Satz von Steiner 137 Ubungen zum Bewegungsgesetz 137 Die Beschreibung vervollstandigen: Weitere Grossen 139 Drehimpuls 139 Rotationsenergie 139 Vergleich Translation/Rotation 140 Ubungen zum Drehimpuls, Rotationsenergie usw. 141 Losungen zu den Aufgaben in diesem Kapitel 142 Kapitel 8 Es lauft nicht immer wie geschmiert: Die Reibung 151 Die Coulomb sche Reibung 151 Wie festgeklebt: Die Haftreibung 152 Wie auf Sandpapier: Die Gleitreibung 152 Die Coulomb sche Reibung im Uberblick 153 Ubungen zur Coulomb schen Reibung 154 Weitere Reibungsarten 155 Rollen statt gleiten: Die Rollreibung 156 Luftwiderstand 157 Seilreibung 158 Reibung ist nicht nur negativ 159 Quietschende Reifen: Das Bremsen 159 Ubungen zur Roll- und Seilreibung sowie zum Luftwiderstand 160 Losungen zu den Aufgaben in diesem Kapitel 162 Teil V Tag 5 Maschinendynamik 169 Kapitel 9 Harmonische Schwingungen 171 Schwingungen 171 Harmonische Schwingungen 172 Grossen zur Beschreibung von Schwingungen 173 Ubungen zu harmonischen Schwingungen 174 Typische harmonische Schwingungen 176 Auf und ab: Das Federpendel 176 Hin und Her: Das Fadenpendel 177 Eher massiv: Das Brettpendel 178 Ziemlich verdreht: Das Torsionspendel 178 Viele Schwingungen, eine Beschreibung 179 Ubungen zu harmonischen Schwingungen 180 Losungen der Aufgaben in diesem Kapitel 182 Kapitel 10 Gemeinsam Schwingen macht mehr Spass: Schwingungssysteme 187 Der Idealfall ist unerreichbar: Reale Schwingungen 187 Die Reibung spielt immer mit: Gedampfte Schwingungen 187 Erzwungene Schwingungen 189 Selbst Brucken konnen einsturzen: Resonanz 190 Uberlagerung von Schwingungen 191 Ubungen zur realen Schwingungssystemen 193 Gemeinsam im Takt: Gekoppelte Schwingungen und Schwingungssysteme 195 Miteinander oder gegeneinander: Einfache gekoppelte Systeme 195 Selbst Stabe konnen schwingen 197 Ubungen zu gekoppelten Schwingungen und Schwingungssystemen 200 Losungen zu den Aufgaben in diesem Kapitel 201 Teil VI Tag 6 Kontinuumsmechanik Teil I: Reversible Verformungen 205 Kapitel 11 Ein jeder tragt seine Last: Die Grundbegriffe der Kontinuumsmechanik 207 Die inneren Krafte sind entscheidend 207 Aussere und innere Krafte 207 Das Schnittverfahren: Bestimmung der inneren Krafte 208 Die Spannung ist entscheidend 209 Definition der Spannung 209 Ziehen, drucken oder schieben: Die funf Grundbelastungen 210 Ubungen zu Spannungen und Belastungen 211 Die Belastungen lassen nicht nach 213 Zug, Druck und Schub in einem Rutsch 213 Ein komplizierter Fall: Die Biegebeanspruchung 214 Auch nicht ganz einfach: Die Torsion 216 Die Spannungs-Dehnungs-Kurve 217 Ubungen zu den verschiedenen Belastungen 218 Losung der Aufgaben in diesem Kapitel 220 Kapitel 12 Wieder in Form kommen: Die elastische Verformung 227 Reversible Verformungen: Das Hookesche Gesetz 227 Drei Moduln und ein Verhaltnis: Die elastischen Konstanten 228 In eine Richtung gezogen: Der Elastizitatsmodul 228 Von allen Seiten gedruckt: Der Kompressionsmodul 229 Schubmodul 229 Der Querschnitt verringert sich: Die Poissonzahl 230 Ubungen zum Hooke schen Gesetz und den elastischen Konstanten 231 Nur zwei von vieren sind unabhangig 233 Auch bei der Verformung geht keine Arbeit verloren: Die elastische Energie 234 In engem Kontakt: Die Hertzsche Pressung 234 Weitere Ubungen zu den elastischen Konstanten und zur elastischen Energie 236 Losungen zu den Aufgaben in diesem Kapitel 237 Teil VII Tag 7 Kontinuumsmechanik II 245 Kapitel 13 Da bleibt etwas zuruck: Die plastische Verformung 247 Spannungs-Dehnungs-Kurven 247 Verformbar oder nicht? 247 Begriffe zur Beschreibung von Spannungs-Dehnungs-Kurven 248 Nominelle und wahre Spannung 250 Mechanismen der plastischen Verformung 252 Manchmal braucht es etwa Zeit: Nachwirkungen 254 Es hort einfach nicht auf: Das Kriechen 254 Ubungen zur Plastischen Verformung 255 Das ist die Harte 257 Definition durch Vergleich 257 Harteskalen 258 Ubungen zur Harte 259 Losungen der Aufgaben in diesem Kapitel 260 Kapitel 14 Bruch 265 Und schon macht es knack! Der Sproder Bruch 265 Ein kleiner Riss genugt: Das Griffith-Modell 265 Zah wie Himbeergelee: Die Zahigkeit 266 Wie sprode ist ein Material? Testverfahren 268 Aufgaben zum sproden Bruch 269 Weitere Bruchmechanismen 270 Er kundigt sich vorher an: Der duktile Bruch 270 Irgendwann reicht es: Der Ermudungsbruch 271 Einfach nur geknickt 271 Ein Oberflacheneffekt: Der Verschleiss 273 Das Gesamtsystem ist entscheidend: Tribologische Systeme 274 Verschleissmechanismen: Haften, Abreiben, Korrodieren 274 Verschleiss quantitativ 275 Aufgaben zu den verschiedenen Bruchmechanismen und zum Verschleiss 276 Losungen der Aufgaben in diesem Kapitel 278 Losungen der Eingangstests 283 Glossar 293 Stichwortverzeichnis 305

Product Details

  • ISBN13: 9783527708901
  • Format: Paperback
  • Number Of Pages: 320
  • ID: 9783527708901
  • weight: 546
  • ISBN10: 3527708901
  • language of text: German

Delivery Information

  • Saver Delivery: Yes
  • 1st Class Delivery: Yes
  • Courier Delivery: Yes
  • Store Delivery: Yes

Prices are for internet purchases only. Prices and availability in WHSmith Stores may vary significantly

Close