UEbungsbuch Achtsamkeit fur Dummies (Fur Dummies)

UEbungsbuch Achtsamkeit fur Dummies (Fur Dummies)

By: Joelle Jane Marchall (author), Shamash Alidina (author)Paperback

Up to 2 DaysUsually despatched within 2 days

Description

Hier konnen Sie Achtsamkeit verstehen, uben und umsetzen Wunschen auch Sie sich mehr Ruhe und Gelassenheit in dieser hektischen Zeit? Mochten Sie endlich einmal das ewige Gedankenkarussell anhalten? Shamash Alidina und Joelle Jane Marshall zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach zu erlernende Achtsamkeitsubungen ohne viel Aufwand in Ihren Alltag integrieren konnen. Sie lernen, ganz unvoreingenommen das Hier und Jetzt zu betrachten, negative Gedanken fallen zu lassen und positive Gefuhle zu ver starken. Und schon bald werden Sie ruhiger und gelassener und konnen den Aufgaben Ihres Alltags entspannter entgegensehen. Auf der CD: Gefuhrte Meditationen zum Krafttanken

About Author

Shamash Alidina studierte am University Centre for Mindfulness in Bangor und ist psychologischer Berater. Er arbeitet als Coach fur Coaches, Therapeuten, Mitarbeiter im Gesundheitswesen und gibt Kurse und Workshops. Er ist Autor von Achtsamkeit fur Dummies. Joelle Jane Marshall halt gemeinsam mit Shamash Alidina Workshops zur Achtsamkeit.

Contents

Uber die Autoren 7 Vorwort 9 Einfuhrung 21 Uber dieses Buch 21 Wie Sie dieses Buch nutzen konnen 22 Torichte Annahmen uber den Leser 22 Wie dieses Buch aufgebaut ist 22 Teil I: Erste achtsame Schritte 22 Teil II: Vorbereitung auf ein achtsames Leben 23 Teil III: Achtsamkeit uben 23 Teil IV: Den Lohn der Achtsamkeit geniessen 23 Teil V: Der Top-Ten-Teil 23 Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 24 Wie es weitergeht 24 Teil I Erste achtsame Schritte 25 Kapitel 1 Der Beginn der Achtsamkeitsreise 27 Achtsamkeit unter der Lupe 27 Die Ursprunge der Achtsamkeit 28 Was bedeutet Achtsamkeit denn nun? 30 Verschiedene Achtsamkeitsmeditationen 32 Die Achtsamkeitsreise beginnt 35 Die ersten Schritte: Die Wahl der Lernmethode 35 Den Weg beschreiten: Sich zu regelmassigen Achtsamkeitsubungen verpflichten 37 Unterwegs Schwierigkeiten uberwinden 37 Akzeptieren, dass die Reise das Ziel ist 40 Kapitel 2 Die Vorteile der Achtsamkeit geniessen 45 Sich mit dem eigenen Korper verbinden 45 Auf einer Wellenlange mit dem Korper 46 Immunsystem und Verdauung fordern 47 Den Geist zur Ruhe bringen 48 Sich besinnen 49 Sich von Gedanken distanzieren 51 Die Konzentration verbessern 54 Bessere Entscheidungen treffen 58 Gefuhle besanftigen 61 Mit Achtsamkeit emotional gesund bleiben 61 Das Wesen der Gefuhle verstehen 61 Sie selbst sein 63 Den inneren Beobachter kennenlernen 63 Sich von schadlichen Identifikationen losen 64 Teil II Vorbereitung auf ein achtsames Leben 67 Kapitel 3 Eine gesunde Intention und eine achtsame Haltung finden 69 Die eigenen Intentionen ausloten 69 Intentionen klaren 70 Die tiefsten Intentionen entdecken 70 Ein Blick auf die eigenen Werte 72 Die richtigen personlichen Werte wahlen 73 Werten mithilfe des Gedachtnisses auf die Spur kommen 74 Die funf wichtigsten Werte 76 Die Macht der Haltungen entfesseln 77 Die eigenen Haltungen zur Achtsamkeit freilegen 77 Eine urteilsfreie Haltung fordern 78 Achtsame Haltungen 79 Akzeptanz fordern 80 Geduld uben 83 Nach nichts streben 85 Den Anfangergeist bewahren 85 Vertrauen aufbauen 86 Neugierig bleiben 88 Verspielt und unbeschwert bleiben 90 Mitgefuhl mit sich selbst entwickeln 91 Eine dankbare Haltung fordern 93 Vergeben und loslassen 95 Schadliche Haltungen bewaltigen 97 Kapitel 4 Eine achtsame Geistesverfassung finden 99 Sein oder Nichtsein: Zwei Seiten einer Medaille 99 Die Elemente des Handlungsmodus 100 Was den Seinsmodus ausmacht 101 Akzeptanz: Entscheidend fur die Weiterentwicklung des Selbst 103 Handeln und Sein ins Gleichgewicht bringen 103 Den Alltag mehr geniessen 104 Wie man lernen kann, einfach nur zu sein 108 Gefuhle im Seinsmodus bewaltigen 111 Teil III Achtsamkeit uben 115 Kapitel 5 Achtsamkeitsmeditationen uben 117 Achtsames Atmen 118 Achtsame Bewegung 120 Die Body-Scan-Meditation 123 Die Body-Scan-Meditation: Anleitung und Nachbereitung 124 Hindernisse bei der Body-Scan-Meditation uberwinden 128 Die Sitzmeditation 130 Verschiedene Sitzpositionen ausprobieren 130 Die verschiedenen Stufen der Sitzmeditation 134 Allgemeine Probleme uberwinden 136 Die Metta-Meditation 137 Vorbereitung auf die Metta-Meditation 138 Anleitung zur Metta-Meditation 138 Mogliche Probleme uberwinden 141 Kapitel 6 Tag fur Tag achtsam leben 143 Kurz und knapp: Minimeditationen 143 Die Atempause uben 143 Die Mini-Atemmeditation 146 Mit der Mini-Erdungsmeditation die Mitte finden 148 In alltaglichen und intimen Beziehungen achtsam sein 148 Herausfinden, wie gut Beziehungen sind 148 Wie Achtsamkeit Beziehungen auf die Sprunge hilft 150 Beziehungen als Achtsamkeitsubungen betrachten 151 In den Spiegel der Beziehungen sehen 153 Mit schwierigen Beziehungen umgehen 154 Achtsam in Bewegung bleiben 156 Die Elemente achtsamer korperlicher Aktivitat 156 Beispiele fur achtsame korperliche Aktivitaten 157 Schlaflosigkeit uberwinden 160 Kapitel 7 Auf in den achtwochigen Achtsamkeitskurs 163 Vorbereitung auf einen achtwochigen Achtsamkeitskurs 163 Allein oder mit einem Therapeuten arbeiten 164 Sich selbst verpflichten und vorbereiten 165 Sich auf den achtwochigen Kurs einlassen 165 Erste Woche: Der Autopilot 166 Achtsam essen 167 Die Body-Scan-Meditation 169 Hausaufgaben fur die erste Woche 169 Zweite Woche: Auftauchende Probleme bewaltigen 171 Reaktion auf angenehme Ereignisse 171 Achtsamkeit des Atmens 172 Ubung "Gedanken und Gefuhle" 173 Hausaufgaben fur die zweite Woche 174 Dritte Woche: Achtsamkeit und Atmung 175 Sitzmeditation Achtsamkeit des Atmens und des Korpers 175 Atempause 176 Achtsames Dehnen 176 Achtsames Gehen 178 Das Tagebuch fur unangenehme Ereignisse 178 Hausaufgaben fur die dritte Woche 179 Vierte Woche: In der Gegenwart bleiben 180 Sitzmeditation 181 Problembewaltigende Atempause 181 Hausaufgaben fur die vierte Woche 182 Kapitel 8 Abschluss des achtwochigen Achtsamkeitskurses 185 Funfte Woche: Die Macht der Akzeptanz entdecken 186 Achtsame Sitzmeditation Probleme und damit verbundene Korperempfindungen erkunden 186 Hausaufgaben fur die funfte Woche 187 Sechste Woche: Gedanken sind keine Fakten 188 Von Ihren Gedanken zurucktreten 189 Achtsame Sitzmeditation ein Problem und damit verbundene Gedanken erkunden 190 Gedanken, Stimmung und andere Betrachtungsweisen 191 Hausaufgaben fur die sechste Woche 192 Siebte Woche: Sich um sich selbst kummern 193 Freude an Wohlfuhl- und Ich-habs-geschafft-Aktivitaten haben 194 Achtsam handeln Stress bewaltigen 195 Einen Aktionsplan zur Stressminderung entwickeln 196 Hausaufgaben fur die siebte Woche 197 Achte Woche: Reflexion und Veranderung 198 Ubungen fur diese Woche 199 Hausaufgaben fur die achte Woche 200 Personliche Uberlegungen uber den Kurs 201 Erkunden, wie es weitergeht 201 Ein stiller Achtsamkeitstag 202 Achtsamkeit in einer Gruppe 203 Onlinekurse und -Ubungen 204 An einem Retreat teilnehmen 204 Kapitel 9 Probleme mit den Achtsamkeitsubungen uberwinden 205 Zeit fur Achtsamkeit finden 206 Zeit fur formale Achtsamkeitsubungen einplanen 206 Informelle Achtsamkeitsubungen integrieren 208 Schafchen zahlen: Wahrend der Meditationen wach bleiben 210 Ihre Begeisterung neu entfachen 211 Ablenkungen von aussen uberwinden 212 Mit korperlichen Unannehmlichkeiten fertigwerden 214 Innere Ablenkungen uberwinden 216 Langeweile oder Unruhe uberwinden 216 Ungewohnliche Erfahrungen bewaltigen 219 Schwierige Gefuhle bewaltigen 220 Schwierige Gedanken bewaltigen 222 Teil IV Den Lohn der Achtsamkeit geniessen 227 Kapitel 10 Glucklicher mit Achtsamkeit 229 Gluck was ist das? 229 Was ist Gluck fur Sie? 230 Ihre Vorstellungen von Gluck hinterfragen 232 Achtsamkeit und Positive Psychologie 232 Mit Achtsamkeit und positiver Lebenseinstellung aufbluhen 233 Dankbar sein 235 Das Hier und Jetzt geniessen 239 Anderen Menschen freundlich begegnen 241 Achtsam positive Gefuhle entwickeln 243 Ihre Korperhaltung achtsam wahrnehmen 244 Wer lachelt, hat mehr vom Leben 245 Achtsamkeit fordert die Kreativitat 246 Mit Achtsamkeit der Kreativitat Raum geben 247 Kreative Losungen durch Meditation fordern 248 Kapitel 11 Mit Achtsamkeit Stress, Arger und Mudigkeit mindern 251 Achtsamkeit zur Stressbewaltigung einsetzen 251 Stress verstehen 252 Die Stressbelastung messen 255 Auf Stress bewusst statt automatisch reagieren 256 Stress mit der Atempause bewaltigen 258 Von Gedanken und Gefuhlen zurucktreten, um Stress zu mindern 259 Das erhitzte Gemut abkuhlen lassen 261 Was ist Arger 261 Arger messen 262 Arger mit Achtsamkeit reduzieren 264 Mehr Energie durch Achtsamkeit 266 Ihr Energieniveau zu den verschiedenen Tageszeiten ermitteln 267 Herausfinden, was Ihnen Energie nimmt und gibt 268 Mit Meditationen Energie gewinnen 270 Kapitel 12 Mit Achtsamkeit Angst und Depressionen mindern 275 Achtsam mit Depressionen umgehen 276 Was sind Depressionen? 276 Wiederkehrenden Depressionen mit Achtsamkeit entgegenwirken 277 Depressionen mit Ubungen der achtsamkeitsbasierten kognitiven Therapie zu Leibe rucken 279 Gedanken und Gefuhle interpretieren 279 Depressionen eine Landschaftsbeschreibung 281 Alternative Standpunkte einnehmen 283 Dezentrierung von den eigenen Gedanken 284 Ein personliches Fruhwarnsystem fur Depressionen entwickeln 285 Angste mit Achtsamkeit besanftigen 287 Was ist eine Angststorung? 287 Angst mit Achtsamkeit bewaltigen 288 Angste bewaltigen 293 Kapitel 13 Naturliche Heilung fur den Korper 295 Bis dass der Tod sie scheidet Korper und Geist 296 Die Macht des Geistes zur Heilung einsetzen 299 Das Immunsystem fordern, um Stress zu reduzieren 299 Heilungsprozesse durch Pausen unterstutzen 300 Sich nicht mit der eigenen Krankheit identifizieren 302 Mit Achtsamkeit Schmerzen bewaltigen 304 Wie Achtsamkeit zur Schmerzlinderung beitragen kann 305 Emotionales Leiden durch Achtsamkeit lindern 307 Schmerzen mit Meditationen begegnen 310 Kapitel 14 Achtsamkeit Kindern naherbringen 315 Achtsame Erziehung: Eine Lebenskunst 315 Auf sich selbst achten 316 Starken und Schwachen entdecken: Ein Fragebogen fur achtsame Eltern 317 Sich von Erziehungstipps inspirieren lassen 319 Kinder in Achtsamkeit unterrichten 320 Das richtige Beispiel geben 321 Was Kindern Freude macht 322 Gemeinsam achtsame Spiele spielen 323 Die Nadel fallen lassen 325 Schlafende Lowen 325 Eine Szene zeichnen 326 Wo ich glucklich bin 327 Gedanken als Wolken betrachten 328 Einfach mal freundlich sein 329 Zehn Mal tief in den Bauch atmen 330 Allen Liebe und Gluck wunschen 330 Eine dankbare Haltung uben 331 Teil V Der Top-Ten-Teil 333 Kapitel 15 Zehn Tipps fur ein achtsames Leben 335 Sich taglich achtsame "Ich-Zeit" gonnen 335 Achtsam mit Leuten zusammentreffen 337 Die Natur geniessen 338 Achtsame Einflusse willkommen heissen 339 Dankbar sein 340 Im Augenblick leben 341 Akzeptieren, was man nicht andern kann 342 Gedanken als Gedanken betrachten 342 Sich mehr Spass gonnen 343 ACT ausprobieren 343 Kapitel 16 Zehn Motivationshilfen zur Meditation 345 Schwierigkeiten uberwinden 345 Meditationen einplanen 347 Die Vorteile auflisten 348 Zu Hause Raum fur Achtsamkeit schaffen 349 Eine Meditationsgruppe finden 350 Das Meditieren zur Gewohnheit machen 350 Gefuhle bewaltigen 350 Ablenkungen ausschalten 351 Mit Musik uben 351 Die Haltung andern 351 Stichwortverzeichnis 353

Product Details

  • ISBN13: 9783527709762
  • Format: Paperback
  • Number Of Pages: 357
  • ID: 9783527709762
  • weight: 632
  • ISBN10: 3527709762
  • language of text: German

Delivery Information

  • Saver Delivery: Yes
  • 1st Class Delivery: Yes
  • Courier Delivery: Yes
  • Store Delivery: Yes

Prices are for internet purchases only. Prices and availability in WHSmith Stores may vary significantly

Close